SJV News
SJV - Aktuelles
Die letzten Neuheiten
  • EYOF Tiflis (GEO)

    Silber Medaille für Paul Ronchi -50kg!!!

    Bronze für Lukas Wittwer -73kg!!

    5ter Rang für Ines Amey -57kg!!


  • Nécrologie
    Nous avons la tristesse de vous annoncer le décès d’Ernest Hamsag à l’âge de 85 ans.
  • Judo WM Astana (KAZ)

    Folgende Athleten wurden für die kommenden Weltmeisterschaften selektioniert.
Start News Mannschaft Herren SMM 2.Liga 2013, Runde 5

JC Schaffhausen weiterhin mit ausgeglichener Bilanz

In Mels fand am Donnerstag die 5. Runde der Judo-Mannschaftsmeisterschaften statt. Der Judo-Club Schaffhausen stellte eine kleinere Delegation als in den letzten Runden, konnte aber alle Gewichtsklassen besetzen. Im Kampf gegen den Tabellennachbar aus Weinfelden eröffnete Stefan Küng und konnte sich ohne grössere Probleme durchsetzen. Damian Wanner wurde hingegen mit einem Fussfeger kalt erwischt und verlor seinen Kampf frühzeitig. Nicht viel besser erging es Nico Bergamini in der Kategorie -73kg. Coach Fabian Stelling konnte mit einem konzentrierten Kampf in dem Schlussendlich sein Gegner aufgrund eines Angriffs mit der Hand zum Bein disqualifiziert wurde für Schaffhausen ausgleichen. Im entscheidenden Aufeinandertreffen dominierte Philipp Schwander ging aber ein etwas zu hohes Risiko ein und wurde ausgekontert.
JC Weinfelden 2 – JC Schaffhausen 6:4 (30:20)

Gegen die Heimmannschaft NH Heiligkreuz eröffnete Stelling und gewann problemlos mit zwei Waza-Ari Wertungen durch einen Ippon-Seonage Schulterwurf. Wanner im Leichtgewicht musste sich auch ein zweites Mal geschlagen geben. Tim Eggli liess seinem Gegner -73kg hingegen keine Chance und konnte den Kampf bereits mit dem zweiten Angriff, einer schnellen Kombination aus Schulterwurf und Fussfeger, vorzeitig beenden. Küng geriet durch einen Konter früh in Rückstand, kämpfte sich aber noch einmal zurück und erwischte seinen Kontrahenten schlussendlich mit einem Ko-Uchi-Gari zum vorzeitigen Gewinn. Philipp Schwander lieferte sich einen harten Kampf der mit Blessuren auf beiden Seiten endete. Nachdem er den Kampf bereits verloren geglaubt hatte, der Schiedsrichter aber nicht die Höchstwertung aussprach, konnte Schwander einen sauberen Tani Otoshi ansetzen und das Punktekonto der Schaffhauser weiter füllen.
NH Heiligkreuz – JC Schaffhausen 2:8 (10:40)