Am Judoturnier Weinfelden vom letzten Sonntag haben 8 Schülerinnen und Schüler des Judo Club Schaffhausens vollen Einsatz gezeigt und waren trotz sehr langer Wartezeiten voller Elan bei der Sache. Für einmal hat der JCS aber Lehrgeld bezahlt. Das Feld war trotz der tiefer gestuften Ranking Kategorie 500 sehr stark. Der Erfahrungsvorsprung einzelner Gegner wurde unseren Kämpfern somit zum Verhängnis.

Shana Niederer 10.09.2017klein

Trotzdem sind wir stolz auf den Einsatz unserer Jungs und Mädels die sich der Aufgabe auf der Matte gestellt haben, denn wie heisst es so schön: „Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“

Resultate in der Übersicht

Shana Niederer (36.0 kg) U11 2. Rang
Lino Steinegger (41.5 kg) U11 3. Rang
Svea Meng (25.0 kg) U13 Mädchen 3. Rang
Flurin Ruf (36.0 kg) U15 Schüler 3. Rang
Yannick Niederer (36.0 kg) U15 Schüler 5. Rang
Florine Meng (44.6 kg) U15 Mädchen 7. Rang
Busu Lu (53.6 kg) U15 Mädchen 5. Rang
Anielle Stadler (64.0 kg) U15 Mädchen 5. Rang

Der JC Schaffhausen trat dieses Jahr unterstützt durch zwei Kinder der Judo Schule Diessenhofen am diesjährigen Ustemer Sommerturnier (11.06.2017) mit zwei Schülern an. Lino Steinegger sicherte sich mit einer guten Leistung und einer soliden Festhaltetechnik im letzten Kampf den dritten Rang in seiner Kategorie. Ebenfalls den dritten Rang belegte Anielle Stadler welche mit einem schönen Seoi-Toshi und einem nicht mehr zu lösenden Kesa-Gatame zwei der vier Begegnungen für sich entscheiden konnte. Sarah Hedinger von Diessenhofen musste in einem starken Feld für einmal Lehrgeld bezahlen. Ihre Schwester Sonja hingegen hat in ihrer Kategorie nichts anbrennen lassen und sämtliche ihrer Begegnungen mit Festhaltetechniken gewonnen und damit verdient den ersten Platz erreicht.

Gratulation an die Teilnehmer für Ihren Einsatz!

Im Dojo des Judo Club Schaffhausens kämpften 25 motivierte junge Judokas um den Sieg in ihrer Gewichtsklasse und um die letzten Punkte für die Jahreswertung 2016. Die 50 ausgetragenen Kämpfe waren spannend und fair, die Nachwuchskämpfer schenkten sich nichts. Das Niveau der Judokas in den einzelnen Gewichtsklassen war äusserst ausgeglichen, so lieferten sich zum Beispiel Nick Körner und Annielle Stadler einen drei minütigen Abnützungskampf um den Gruppensieg untereinander auszumachen. Letztendlich setzte sich Nick Körner, nach abgelaufener Golden Score mittels Schiedsrichterentscheid durch. Neben Nick Körner konnten auch Sonja Hedinger, Flurin Ruf, Svea Meng und Florine Meng sämtliche Begegnungen für sich entscheiden und damit Ihre Gruppen gewinnen.

Flurin Ruf bezwang drei seiner Kämpfe mit Höchstwertung, sicherte sich damit den Tagessieg und setzte sich definitiv an die Spitze des Jahresrankings. Flurin Ruf gewann an allen vier internen Turniere alle seine Kämpfe, die meisten mit Höchstwertung und gewann somit die Clubmeisterschaft 2016. Auf Platz zwei platzierte sich Yannick Niederer, welcher sich lediglich gegen Flurin Ruf geschlagen geben musste. Auf dem dritten Platz folgte Newcomer Lucas Randegger

Gruppe 1: 1. Svea Meng, 2. Lucas Randegger, 3. Salome Berten, 4. Raoul Le Gall, 5. Manuel Longo

Gruppe 2: 1. Sonja Hedinger, 2. Shana Niederer, 3. Cyril Pfeiffer, 4. Cédric Stäheli, 5. Ramiro Müller

Gruppe 3: 1. Flurin Ruf, 2. Yannick Niederer, 3. Samuel Wieland, 4. Christopher Hany, 5. Dilara Gülay

Gruppe 4: 1. Florine Meng, 2. David Freese, 3. Simon Walder, 4. Busu Lu, 5. Luca Weber

Gruppe 5: 1. Nik Körner, 2. Annielle Stadler, 3. Sarah Hedinger, 4. Mile Koprivica, 5. Maria Cunha

Tagessieger: Flurin Ruf

Clubmeisterschaft: 1. Flurin Ruf, 2. Yannick Niederer, 3. Lucas Randegger

Die 3. Runde der Club Meisterschaft des Judo Clubs Schaffhausen wurde am 24. September ausgetragen. Die 23 Schülerinnen und Schüler aus der Judo Schule Diessenhofen und dem Judo Club Schaffhausen sammelten in 50 spannenden und fairen Kämpfen wichtige Punkte für das Jahresranking.

3internesTurnierWeekend2016

Flurin Ruf schaffte es erneut all seine Gegner mit Höchstwertung zu bezwingen und sicherte sich so den Tagessieg. Damit setzt er sich wieder an die Spitze des Jahresrankings, allerdings dicht gefolgt von Yannick Niederer, welcher bis jetzt gleichviele Siegespunkte gesammelt hat und nur wenige Wertungspunkte hinter Flurin Ruf zurückliegt.

Nach der Clubmeisterschaft ging es direkt weiter mit dem traditionellen Herbstweekend. Dieses begann für die Schülerinnen und Schüler mit einem Training, welches sie gemeinsam mit den Erwachsenen absolvierten. Der Nachwuchs stellte sich dieser Herausforderung souverän und liess sich weder vor 40 Jahren Altersunterschied noch vor 50kg Gewichtsunterschied abschrecken. Auf das Training folgten Spiel, Spass und natürlich eine sehr kurze Nacht.

Gruppe 1: 1. Samuel Langhart, 2. Svea Meng, 3. Salome Bertel, 4. Lucas Randegger, 5. Ari Bohry

Gruppe 2: 1. Yannick Niederer, 2. Janina de Oleveira, 3. Cédric Stäheli, 4. Shana Niederer, 5. Ramiro Müller, 6. Manuel Schneider

Gruppe 3: 1. Flurin Ruf, 2. Florine Meng, 3. Simon Walder, 4. Samuel Wieland, 5. Sonja Hedinger, 6. Lino Steinegger

Gruppe 4: 1. Nik Körner, 2. Anielle Stadler, 3. Busu Lu, 4. Joline Barnert, 5. Maria de Fatima Cunha, 6. Sarah Hedinger