Nach einer Pause in den Sommermonaten startete am Wochenende vom 07. - 08. September 2019 die Wettkampfsaison für unsere jungen Kämpfer erneut. Der Judo Club Schaffhausen trat an den beiden Tagen mit 4 seiner Kämpferinnen und Kämpfer in Weinfelden an.

Am Samstag trat Florin Meng erstmals in einer höheren Alterskategorie (U18 Damen -52kg) auf die Matte. In ihrem ersten Kampf wurde sie von der Geschwindigkeit ihrer Gegnerin überrascht und musste sich bereits nach kurzer Zeit durch einen Stand-Ippon geschlagen geben. Besser vorbereiten war sie für ihren zweiten Kampf. Einige Zeit konnte sie noch gut mithalten, wurde dann aber nach einem Übergang in den Bodenkampf durch eine Hebeltechnik zur Aufgabe gezwungen.
Auch Raphael Grässli startete das erste Mal in einer neuen Alterskategorie. Sein Kampf in der Elite Herren -81kg war lange Zeit ausgeglichen. Raphael konnte sich einige Chancen im Stand- und Bodenkampf schaffen, schlussendlich blieben aber alle erfolglos. Mit einem Ippon im Stand verlor er seine erste und einzige Begegnung des Tages.

Am Sonntag kämpfen dann unsere jungen Mitglieder. Joana Weber (U11) zeigte gute Leistungen in ihren drei Begegnungen. Trotz diesen verlor sie die ersten beiden Kämpfe jeweils durch Stand-Ippon. Im dritten Kampf konnte Joana aber das Blatt wenden, erreichte durch einen Ko-Uchi-Maki-Komi eine halbe Wertung, welche sie mit einem weiteren Tani-Otoshi gleich nachdoppelte und somit die Begegnung gewann. Dies verhalf ihr zum 2. Platz in ihrer Kategorie.
Bei den Schülerinnen U15 startete Svea Meng. Auch bei ihren zwei Kämpfen zeigte Svea gute Leistungen und Durchhaltewillen. Nach einem Seoi-Nage ihrer Gegnerin verlor sie den ersten Kampf im Stand. Auch bei ihrem zweiten Kampf musste sich Svea - trotz Engagement - dem Festhalter ihrer Gegnerin geschlagen geben.